Spotlight

  • Von Ademeit eng beschriftetes Original-Polaroid einer kleinen Bürgersteigbaustelle in Düsseldorf - Flingern, datiert 15.1.2002. Größe: 10,8 x 8,9 cm, gerahmt in einfache Naturholzleiste mit Kassettenpassepartout (37,2 x 23,2 cm). Nicht wie oft durchnummeriert. Sehr gutes Exemplar. Horst Ademeit, 9. September 1937 in Köln bis 1. Juli 2010 in Düsseldorf, lebte und arbeitete in Düsseldorf. Nach einem Textildesignstudium an der Werkkunstschule Köln wechselte er 1970 an die Kunstakademie Düsseldorf, wo er Joseph Beuys zugeteilt wurde. Zu dieser Zeit begann er mit fotografischer Dokumentation zu arbeiten. Ademeit befasste sich über Jahrzehnte seines Lebens hinweg mit der Wirkung beziehungsweise Schädigung von Kältestrahlen, die er durch Fotografien und detaillierte Beschreibungen dokumentierte.

    inkl. 16 % MwSt.

    zzgl. Versandkosten

    In den Warenkorb Details
  • OKarton-Box in der Gestaltung von Dan Graham. Größe: 33,5 x 33,5 x 9,5 cm. Box mit minimalen Gebrauchspuren, sonst sehr gutes Exemplar. Box mit 17 von 19 Objekten und Künstlerbüchern / Box with 17 of 19 objects and artists books. Enthalten sind / Contains: I. Mel Bochner. Misunderstandings (A Theory of Photography). 10 Karten mit Offsets im Umschlag. - II. Christo. Packed Tower. Spoleto, Italy 1968. 9 Offsets auf hartem Karton in einer Pappschachtel. - III. Jan Dibbets. Perspective Correction - 5 Piles. Offsetlitho. - IV. Dan Graham. Two parallel Essays. Künstlerbuch. - V. Douglas Huebler. Location Piece 2. 19 Offsets im Umschlag. - VI. Allan Kaprow. Pose. 6 Offsetlithos im Umschlag. - VII. Michael Kirby. Pont Neuf: the localization of tetrahedron in space. Vier faltbare Offsets und ein Textblatt im Umschlag. - VIII. Joseph Kosuth. Notebook on Water. 15 Offsets im Umschlag. - XIX. Richard Long. Rain Dance. Offset auf Karton. - X. Robert Morris. Continuous Project Altered Daily. 17-teiliges Leporello mit Offsets. - XI. Bruce Nauman. LAAIR. Künstlerbuch mit Abbildungen nach Photographien der Luft in Los Angeles. Rückseitig mit der reproduzierten Signatur. - XII. Dennis Oppenheim. Flower Arrangement for Bruce Nauman. 8-teiliges Leporello im Umschlag. - XIV. Ed Ruscha. Babycakes with Weights. Künstlerbuch. - XIII. Robert Smithson. Torn Photograph from the 2nd Stop. Gerissenes Offset in Papierhülle. - XV. Bernar Vernet. Exploited Subjects. Künstlerbuch. - XVI. Andy Warhol. Portraits. 8 Offsets.- XVII. Sol LeWitt. Schematic Drawing for Muybridge II, 1964. Mit dem Einführungstext von Lawrence Alloway als Booklet / With the introduction by Lawrence Alloway as a boolet. Wie meist fehlen die beiden Multiples von Tom Gormley und Robert Rauschenberg / Copy lacks the Gormley and Rauschenberg multiples, as is usual.

    inkl. 5 % MwSt.

    zzgl. Versandkosten

    In den Warenkorb Details
  • Edition of 50 Copies. Ohne Ort. October Foundation. 2002. Größe: 78 x 58 cm. 4 Grafiken, 2 Blatt. OLeinen-Flügelmappe. Tadelloses Exemplar. Nummer 3 / 50 Exemplaren, auf dem Kollophonblatt handschriftlich nummeriert und signiert. Enthält 4 Arbeiten in verschiedenen Grauformationen, in Siebdruck hergestellt von Sjra Marx und Peter Foolen auf 300 Gramm Somerset Satin.

    inkl. 16 % MwSt.

    zzgl. Versandkosten

    In den Warenkorb Details
  • Eine Grafik-Edition aus Anlass des 5-jährigen Todestages von Louis Armstrong. Hamburg. Merlin Verlag. 1976. Größe: 64 x 47 cm. OHalbleinen-Kassette. Sehr gutes Exemplar. Exemplar 159 von 222 Exemplaren [22 Exemplare erschienen römisch nummeriert ausserhalb der Folge] auf Rives a la Cuve Bütten. Enthalten sind 10 Arbeiten [Radierungen, Handoffsetdrucke in mehreren Farbschichten, Prägedrucke und Lithographien) von Horst Antes (Portrait Louis Armstrong), Uwe Bremer (Trompeter), Johannes Grützke (Steig´auf unsere Rücken, Louis!), Pit Morell (Mr. Armstrong was here), Peter Nagel (Stilleben für Louis Armstrong), Michael Mathias Prechtl (Grosser schwarzer Trompetervogel), Dieter Roth (Musikalisches Blättlein - vgl. Dobke: Roth-Druckgraphik 350), Albert Schindehütte (St. Louis Blues), Johannes Vennekamp (New Orleans Function), Arno Waldschmidt (Gruss an Louis Armstrong). Alle Blätter handschriftlich signiert und nummeriert. Ferner mit 10 in die Kassette eingelegten Schallplatten. (Louis Armstrong 4.7.1900 - 6.7.1971 - Verve: Sonderauflage für Merlin Verlag. ST 33 - 0666 735).

    inkl. MwSt. (differenzbesteuert nach §25a UStG.)

    zzgl. Versandkosten

    In den Warenkorb Details
  • Erste Auflage. Köln. Taschen Verlag. 2007. 28 x 25 cm. 294 S. Blockbuchbindung mit illustrierten Broschurdeckeln in OKlapp-Kassette mit farbig illustriertem Seidenbezug und 2 Stiftschließen. Sehr gutes Exemplar. Aufwändig gestaltete Ausgabe durchgehend mit farbigen meist ganzseitigen Abbildungen versehen. Texte in Deutsch, Englisch und Französisch.

    inkl. 5 % MwSt.

    zzgl. Versandkosten

    In den Warenkorb Details
  • Als Konzeptalbum angelegtes Buch mit 42 montierten Schwarz-Weiß-Fotografien und einem Kontaktbogen in Originalabzügen auf Fotokarton. Die Fotos haben überwiegend das Format 17,8 x 17,8 cm, teils 17,5 x 13,0 cm oder ähnlich. Es sind häufig Selbstporträts der Künstlerin mit Körperprojektionen, Röntgenaufnahmen oder Details in Bezug auf die Porträts. Exemplar 7 von 26 Unikatbüchern, Titel und Impressum handschriftlich erstellt. Bei den Fotografien handelt es sich um Handabzüge. Unter dem letzten Foto sowie im Impressum handschriftlich signiert. Dabei als Referenz mit einigen Wiedergaben der hier gezeigten Fotografien: Birgit Kahle. Zwielicht. Städtisches Museum Wesel, 18. Mai - 25. Juni 1989. 48 S., Karton. Mit ausführlicher Bio- Bibliographie und Ausstellungsverzeichnis. Auf dem Innendeckel signiert. Auflage 26 Exemplare. Köln. Wolfgang Hake Verlag. 1984. Größe 21,0 x 14,5 cm. 26 unpaginierte Blatt. OFranzösisch-Broschur. Rücken minimal nachgedunkelt, Titelschrift etwas verblasst, sonst sehr gutes Exemplar.

    inkl. 5 % MwSt.

    zzgl. Versandkosten

    In den Warenkorb Details
  • 1 Vierfarbendruck, 102 Figuren, 25 Tafeln. 2. Auflage. München. Verlag Albert Langen. [1928]. 23,6 x 18,6 cm. 190 S., 4 Blatt. Gelbes OLeinen mit rot geprägter Typographie und Gestaltung. Rücken aufgehellt. Wenige winzige Fleckchen auf dem Einbanddeckel vorne, hinten kaum wahrnehmbare Knickstelle. Insgesamt sehr sauberes und frisches Exemplar. Bauhausbücher 9. Schriftleitung Walter Gropius, L. Moholy-Nagy. Zweite Auflage des elementaren und wichtigsten theoretischen Werks Kandinskys und grundlegende Publikation zur modernen Kunstpädagogik. Mit einem Vorwort zur ersten und zweiten Auflage von Kandinsky sowie mit einer Einführung von Max Bill. Typographische Gestaltung von Herbert Bayer. BauDurchgehend mit Abbildungen versehen. [Vgl. Wingler S. 563].

    inkl. 5 % MwSt.

    zzgl. Versandkosten

    In den Warenkorb Details
  • Radierung auf Bütten, Größe: 54 x 41 cm. Unten rechts handschriftlich in Bleistift signiert. Jahresgabe der Kunstakademie Düsseldorf, 1996, zweite Fassung nach der von 1970. Ohne Auflage, zwischen 120 und 180 Exemplare. 1 Blatt. Zwei kaum wahrnehmbare Druckstellen im Papier. Sehr gutes Exemplar.

    inkl. 16 % MwSt.

    zzgl. Versandkosten

    In den Warenkorb Details
  • Trance Witness Revels. First printing. Paris. Editions du Seuil. 1956. 28 x 23 cm. [192] S.; Booklet 16 S. Schwarzes OLeinen mit weißem Rückentitel, OUmschlag und Fotovorsätze / OBroschur. Umschlag am oberen und unteren Kapital etwas läsiert mit minimalen Fehlstellen, sauber hinterlegt. Einband an den Rückenkapitalen etwas aufgehellt. Sonst sehr gutes Exemplar. Album Petite Planète 1. Mit einem kurzen erläuternden Nachtext in Englisch und Französisch. Durchgehend mit 188 schwarz-weiß Fotoabbildungen versehen. Beiliegend die im halben Blattformat gestaltete Broschüre mit Erläuterungen der Fotografien. Erste Ausgabe des ikonischen Fotobuches über New York, dass William Klein dort verlegerisch nicht unterbringen konnte, weshalb es dann in Paris erschien, wo er zuvor gelebt hatte. (Der Umschlag zum Schutz lose eingeschlagen in transparentes Pergamin). [Vgl. Parr/Badger, The Photobook I, S. 243].  

    inkl. 5 % MwSt.

    zzgl. Versandkosten

    In den Warenkorb Details
  • Düsseldorf. Galerie Carlo Schröter. [1971]. Größe: 40 x 30 x 3,2 cm. Der "Adventskalender", eine Edition von Michael Langer, wurde am 26.11.1971 in der von Daniel Spoerri gegründeten Eat Art Galerie, zu dieser Zeit Galerie Carlo Schröter, vorgestellt. Gutes Exemplar. Der Kalender, ein Holzkasten mit 24 Kästchen im Format 6,7 x 6,1 cm, gereiht jeweils a 4 Kästchen, wurde in einer Auflage von 100 Exemplaren herausgegeben, die alle zur Präsentation gezeigt wurden. Die darin enthaltenen Arbeiten variieren jeweils etwas. Vorliegendes Exemplar ist ein Prototyp des Herausgebers Michael Langer aus dessen Nachlass, verso bezeichnet als Serie von 100/100 und als Probe gekennzeichnet und von Langer unterzeichnet. Im Gegensatz zu den regulären Exemplaren, die auf der Rückseite in den entsprechenden Kästchen durch die Künstler signiert sind, sind hier zusätzlich zu 9 Künstlern noch Notizen und Kommentare Langer´s angebracht. Die Kästchen sind von Hand auf die Holzrückseite des Kastens gezeichnet, darin von 23 Künstlern signiert (wie auch bei der Auflage in verschiedenen Farben und Stiften). Der Kasten enthält in der Reihenfolge von oben links nach rechts verlaufend Arbeiten von: Günther Uecker (Nagelobjekt); Joseph Beuys (genähtes Säckchen mit eingewickeltem Bleistiftstummel - diese Arbeit gehört eigentlich zu Kliege!); Heinz Mack (gepunztes Aluminium-Relief); Günther Weseler (Fellstück und Eierschalen); Karl Gerstner (Döschen mit unbekanntem Inhalt); Erwin Heerich (Metallspirale); Erike Trempler (Stoffobjekt mit Nadeln); Gotthard Graubner (Pappe mit Verkrustung); Micha Schwarze (Gipsplastik); B. Busch (Rotes Kästchen mit Kreuz); Wolfgang Kliege (Papierfaltung aus Zeitungsecke); Heinrich Wildt ( Plastikrelief); Wolf Sesselberg (Holzblöckchen mit Montage und Beschriftung); Adolf Luther (Konkaver Spiegel); Herbert Götzinger (Drahtgeflecht mit Altmetall); Jürgen Becker (Zeichnung auf Pappe und zwei Magnetröhren); Herbert Oehm (Montierte Papierprägung); Volker Gerlach (Metallrelief); Dorithy Iannone (Puppenarm mit Perückenhaar); Stefan Wewerka (Plastikrelief); Lamor (verschnürtes Päckchen mit Briefmarke und Poststempel); Bert Gerresheim (Vexierbild auf transparentem Kunststoff); Andre Thomkins (Oblate mit montiertem Nudelrest); Daniel Spoerri (Collage aus verschiedenen Tierzähnen). Wie bei den regulären Exemplaren fehlt verso die Signatur von Beuys. Darüber hinaus nicht mehr erkennbar oder fehlend ist die Unterschrift von Herbert Oehm und Stefan Wewerka, etwas verblasst oder schlechter erkennbar sind Mack und Graubner. Kommentiert hat Langer die Arbeiten oder auch das Vorgehen von 9 Künstlern: Weseler (...ich klebte 80 Felle und Eierschalen, Weseler 20...), Kliege, Schwarzer, Becker, Götzinger, Iannone, Gerlach und Spoerri - der Text über Oehm ist wie dessen Unterschrift nicht mehr lesbar. Stärker abweichend von den regulären Exemplaren des Kalenders sind hier die Arbeiten von Weseler, Kliege und Wewerka. Ein üblicherweise Kliege zugeschriebenes Objekt findet sich hier bei Beuys, ein zu Beuys passendes bei Kliege. Der Stempel von Beuys, den die spätere Fassung dann enthält, fehlt hier noch. Dem Kalender wurde ein grünes Blatt mit Adventskalendertürchen vormontiert, das hier - etwa gealtert aber ungenutzt - beiliegt. Robert Filliou, der später die Ober- und Unterkante des Kalenders bekam, fehlt hier noch. 

    inkl. 16 % MwSt.

    zzgl. Versandkosten

    In den Warenkorb Details
  • Städtisches Museum Mönchengladbach. 1969. Größe: 20,5 x 16,3 x 3,0 cm. 32 unpaginierte S. OBroschur in transparenter OKunststoff-Box. Die Box wie oft gegilbt, an der linken oberen Kanten des Bodendeckels eine deutliche Fehlstelle und Splitterung. Sonst gutes Exemplar. Nr. 177 von 440 nummerierten Exemplaren des Kassettenkataloges in Form einer transparenten Kunststoff-Box mit je vier Ausbuchtungen. Inliegend ein Katalog mit Texten von Udo Kultermann, Piero Manzoni und Johannes Cladders. Mit 22 Abbildungen. [Vgl. Glasmeier - Die Bücher der Künstler, Nr. 445; S.181; Gagosian / Celant S. 351].

    inkl. 5 % MwSt.

    zzgl. Versandkosten

    In den Warenkorb Details
  • Two brick walls built in December 2015 by Mason & Son; a father and son bricklaying team, documented by Chris Scott in 2016 and digitally manipulated by Jonathan Monk´s son - Doldin - in 2018. Edition of 36 plus 6 A/Ps. Gorebridge, Midlothian. Paul Robertson, Show and Tell Editions. 2018. 45,5 x 31,0 cm. 2 Blatt. Schwarze OLeinen-Mappe. Tadelloses Exemplar. Nummer 3 / 36 (+ 6) handschriftlich nummerierten und auf dem Titelblatt von Jonathan Monk signierten Exemplaren. Enthält einen farbigen Digitalprint sowie einen beigegebenen kleinen Enten-Sticker, der bei Bedarf nach eigenem Empfinden auf dem Druck platziert werden kann.

    inkl. 5 % MwSt.

    zzgl. Versandkosten

    In den Warenkorb Details